HSG 2021

HSG Langenau/Elchingen Frauen 1 -  FSG Giengen-Brenz 31:23
 
Am vergangenen Sonntag trafen die Frauen 1 der HSG auf die bisher punktlose Mannschaft der FSG Giengen-Brenz. Von Beginn an hatte die HSG die gegnerische Mannschaft im Griff. Schnelle Tore im Angriff, eine im Verbund gut arbeitende 6-0 Abwehr, gepaart mit einigen starken Paraden von Carina Laible, führten nach 15 Minuten zu einem Zwischenstand von 9:3 Toren. Über ein 13:7 in der 25. Minute ging die Heimmannschaft mit einer komfortablen Führung beim Spielstand von 17:10 in die Halbzeitpause.
In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit konnten die Gegner aus Giengen ihren Rückstand auf 19:14 verkürzen, bis zur 45. Minuten sogar auf 23:19. Dann arbeitete die HSG aber wieder konsequenter in der Abwehr und spielte im Angriff fünf Tore in Folge heraus. Den erarbeiteten Vorsprung ließ sich die HSG nicht mehr nehmen. Beim Endstand von 31:23 konnte der dritte Sieg der Saison gefeiert werden.
Mit nun sechs Punkten aus vier Spielen hat sich die HSG vorerst in der oberen Tabellenhälfte etabliert.

Es spielten: Carina Laible, Lisa Benz, Caroline Mößle 4, Lena Laible 10/6, Carmen Stickel, Jasmin Mößle 5, Manuela Heberle 1, Bettina Orth 1, Leonie Besler 5, Ina Cariglia, Annika Mannes 3, Laura Lier 2, Doreen Mack