HSG 2021

SV Bad Buchau - HSG Langenau/Elchingen Männer 4  17:37

Nach der Faschingspause ging es für die Männer 4 zum SV Bad Buchau.
Kadertechnisch wäre eine Regeneration in der Therme empfehlenswert. Stattdessen musste mit einem Rumpfkader die Sporthalle der Federseeschule angesteuert werden.
Lediglich 7 gesunde Feldspieler plus Abwehr Notnagel T. Ebert. Im Tor musste die HSG ebenfalls improvisieren. Stammtorhüter A. Weiß überlies A. Zawatzki die lange Kleidung und blieb nach einem Trauerfall bei der Familie. Mit im Gepäck waren auch die dunklen Erinnerungen an die Begegnung im Vorjahr als man mit Mühe und Not ein Unentschieden erkämpfte.

HSG Langenau/Elchingen Fear – TSV Bad Saulgau 3 26:21 (13:8)

Harry Hirsch, Investigativ-Reporter vom Sportmagazin „Harzflut“, berichtet für Sie live vor Ort…
… und so war das 26:22 ein Gestolper und Gestocher. Rumpelhandball, dein Name sei HSGFear. Und Andreas Zawatzki, ein Stehgeiger vor dem Herrn, setzte dem Ganzen mit nur 2 Toren die Krone auf. Quo vadis HSGFear?
Auf vielfachen Wunsch, vor allem der Zuschauer aus dem Raum Langenau und Elchingen, soll in diesem Artikel die Mannschaft der HSG4 sehr kritisch hinterfragt werden. Das wollen wir machen als einzige Sportillustrierte im schwäbischsprachigen Raum.
Andreas Zawatzki, der Spielertrainer unter Inteamscoach Alfred Ebert, stellte sich nach dem Spiel:

HSG Langenau/Elchingen 4 - SV Uttenweiler  32:21

Mit einigen Widrigkeiten hatten die Männer 4 am Sonntag vor dem Heimspiel gegen den SV Uttenweiler zu kämpfen. Der Trainer weilte zu Wellness- und Fortbildungsmaßnahmen in der Rhein-Metropole Köln. Von der eingeteilten Schiedsrichtern war nichts zu sehen. Und auch der Gegner sorgte nicht für positive Vibes. Mit 11 Toren Unterschied ging die Virdde Anfang November in der Turn- und Festhalle unter. Sollte wieder eine Packung gegen eine körperliche robust auftretende Mannschaft des SVU drohen?

SV Lonsee - HSG Langenau/Elchingen Männer 4  26:30
 
Die Feierlichkeiten rund um die Wintermeisterschaft und Weihnachten sind abgehakt. Nun ruft wieder die Pflicht.Mit deutlich mehr Masse startete die Männer 4 die kurze aber knackige Vorbereitung und am Sonntag in den Ligabetrieb. Personell war auf Grund von Messeterminen und Mimi der Kader etwas reduziert. Unterstützung kam aus der 3. Mannschaft, der weiblichen A-Jugend und kurzfristig aus dem Krankenstand. So schaffen es doch 12 fast gestandene Spieler in den SBO.
Völliges Neuland für die M4 war der Spielort am Sonntagabend. Die Sporthalle auf der Egert zu Beimerstetten zeigte sich von ihrer hässlichsten Seite. Unterkühlt auf Grund ausfallender Wärmeerzeugung, blitzblank da harzfrei.
Das Hinspiel gegen Lonsee konnte nach schwachem Beginn, am Ende deutlich mit 12 Toren Vorsprung (36:24) gewonnen werden.

Als passionierte Fußballspieler weckt die Anspielzeit am Mittwochabend um 20:00 Uhr besondere Gefühle bei der Virdden.
Heute steht die 2. Runde des Bezirkspokals an. Nach dem Ausscheiden der Männer 2 in Söflingen, liegen die Hoffnungen der HSG nun bei den Teams 3 und 4.

HSG Langenau/Elchingen Männer 4 - TSV Laichingen 2   30:21

Nach einer kurzen Verschnaufpause in der Liga, mit 2 spielfreien Wochenenden. Stand am vergangen Samstag das letzte Pflichtspiel im Jahr 2023 für die Männer 4 auf dem Programm.
Mit dem TSV Laichingen 2 war der Tabellenzweite zu Gast im Langenauer Pfleghof. Für ein Spitzenspiel war also fast alles angerichtet. Etwas Entscheidendes fehlt bis Freitagabend: ein Referee.
Da sich der der langjährige Leistungsträger und Aushilfsschiri Miami-Michi leider nicht in heimischen Gefilden tummelte musste mit A. Kloss kurzfristig ein halbes Gespann verpflichtet werden.
Vielen Dank Andi von der gesamten Mannschaft für Deinen Einsatz, und wie wir finden, für die gute Leistung!

Am Mittwoch, 29.11.2023 findet um 20 Uhr das Pokal-Achtelfinale zwischen der HSG Langenau/Elchingen IV und dem TV Weingarten I im Langenauer Pfleghof statt.

HSG Langenau/Elchingen Männer 4  - TV Weingarten 30:34

Mittwochabend, Pokalzeit im Langenauer Pfleghof. Die Männer 4 hatte den TV Weingarten zu Gast.
Der TV konnte sich in der ersten Runde locker beim HSG Ligakonkurrenten SV Lonsee durchsetzen (17:36).
Dementsprechend lag, trotz personeller Misere ;-) die Favoritenrolle klar beim Bezirksligist.

TV Gerhausen 3  - HSG Langenau/Elchingen Männer 4   28:36
Zu später Stunde am Sonntagabend musste die HSG 4 gegen den TV Gerhausen 3 antreten.
Nach dem deutlichen Sieg gegen Söflingen am vorausgegangenen Wochenende galt es nach zulegen.