HSG 2021

HSG Langenau/Elchingen - SV Leonberg/Eltingen 24:31

Vor dem ersten Heimspiel mussten die Handballer der HSG Langenau/Elchingen unter der Woche einige Hiobsbotschaften verkraften. Mit Felix Junginger, Marco Mannes und Henrik Schenk meldete sich eine komplette Rückraumformation für längere Zeit verletzt ab. Marcel Glück konnte aufgrund seiner Fußverletzung ebenfalls nicht eingesetzt werden. Jacob Wuchenauer aus der A-Jugend, Lars Zacharias aus der Zweiten Mannschaft und Trainer Jörg Baresel füllten den Kader auf. Die HSG startete gut in die Partie und legte immer wieder ein Tor vor, die Gäste glichen jedoch immer wieder aus. Bis zum 9:11 in der 21. Minute konnten die Gastgeber das Spiel offen halten, in der Folge gelangen den Leonberger dann jedoch fünf Tore in Folge. Mit einem 10:17 aus HSG Sicht ging es in die Halbzeit. Trotz des deutlichen Rückstandes wollte man sich nicht aufgeben und die Gastgeber versuchten, dem Spiel in der zweiten Hälfte eine Wende zu geben. In der 42. Minute keimte beim 18:22 wieder Hoffnung auf, die Gäste ließen sich den Sieg aber nicht mehr nehmen und gewannen am Ende verdient mit 24:31. Positiv zu erwähnen ist, dass sich sowohl Zacharias als auch Wuchenauer mit jeweils zwei Treffern in die Torschützenliste eintragen konnten.

Tore HSG:

Schaden 5/4, Braun 4, Renner 3, Buck 3, Schorn 3, Zacharias 2, Wuchenauer 2, Buntz 2

Vorschau: Am kommenden Samstag, 02.10.21, ist die HSG um 20 Uhr beim TSV Wolfschlugen zu Gast.