HSG 2021

HSG Langenau/Elchingen  Frauen 1  -  HSG Böblingen/Sindelfingen   21:31

Zum ersten Rückrundenspiel waren die Tabellenführerinnen der HSG Böblingen/Sindelfingen zu Gast. Schon vor dem Spiel war klar, dass es eine sehr schwere Aufgabe werden würde, die Gäste zu schlagen. Dennoch gingen die Mädels von Trainer Alex Zaiser motiviert ins Spiel und wollten den Tabellenprimus so lange wie es nur möglich ist ärgern. Carolin Mößle eröffnete mit ihrem 1:0 das Spiel. Leider war dies aus Sicht der Nau Mädels die einzige Führung im ganzen Spiel. Mit dem zweiten Treffer von Carolin Mößle und einem Treffer von Sarah Märkle konnte der Anschluss bis zum 3:3 gehalten werden.

Nach der Winterpause trifft man am Samstag 11.1 im Vorspiel der Herren Württembergligamannschaft auf die Mädels der HSG Böblingen/Sindelfingen. Anpfiff ist um 17.45 Uhr in der Pfleghofhalle in Langenau.

Zu Gast ist der bisher ungeschlagene Tabellenführer und Herbstmeister der Hinrunde. Mit 20:0 Punkten liegen die Mädels von Martina Klose unangefochten auf dem ersten Tabellenplatz. Die Ergebnisse der Gäste zeigen, dass Sie der Top Favorit in der Liga sind. Bis auf die Spiele gegen Wangen und Argental, die „nur“ mit 6 bzw. 5 Toren Differenz gewonnen wurden, hatte keine Mannschaft auch nur annähernd eine Chance.

HSG Lonsee/Amstetten   - HSG Langenau/Elchingen   16:30

Im letzten Spiel des Jahres 2019 gewannen unsere Frauen im Bezirkspokal bei der HSG Lonsee/Amstetten deutlich mit 30:16.

Die HSG spielte mit:

Späth, Märkle, C. Mößle (10), Stickel, J. Mößle (4), Pointinger, Ebert (1), Laible (5), Gröner, Vorreiter (9), Mannes, Mack (1)

 

Am kommenden Samstag (21.12.) treffen die Damen der HSG in Ihrem letzten Pflichtspiel im Bezirkspokal auf die HSG Lonsee – Amstetten. Spielbeginn ist in der Aurainhalle um 18 Uhr. Die Mädels der HSG Lonsee – Amstetten sind mit einem 18:25 gegen die TSG Leutkirch sehr souverän durch die erste Runde gekommen. Die Mädels von Pokaltrainerinnen Ebert und Hauff sind als Titelverteidiger recht knapp durch die erste Runde gekommen. In der Sporthalle in Lehr konnte man sich erst kurz vor Ende der Spielzeit knapp gegen mit 24:26 durchsetzen.

HSG Langenau/Elchingen Frauen 1  - HSG Albstadt   28:36

Am vergangenen Sonntag trafen die Damen der HSG Langenau/Elchingen zu Ihrem vorletzten Heimspiel in diesem Jahr auf die Mädels der Handballgemeinschaft aus Albstadt.

Tabellarisch gingen die Nau Mädels als Favorit ins Spiel, waren aber aufgrund der letzten Ergebnisse der Gäste gewarnt. So konnten die Alb-Mädels auch gleich zu Beginn ihren Stempel dem Spiel aufdrücken. Die Abwehr fand nicht den gewünschten Zugriff und so lagen die Mädels von Alex Zaiser nach 7 Minuten mit 2:5 im Hintertreffen.

HSG Langenau/Elchingen Frauen 1      -      HSG Baar   31:28

Zum letzten Spiel 2019 empfingen die Damen der HSG Langenau/Elchingen die Mannschaft aus Baar. Gleich aus mehreren Gründen sollte dieses Spiel gewonnen werden. So wollte man mit einem Sieg an den Gegnerinnen in der Tabelle vorbeiziehen, aber auch Wiedergutmachung für die Heimniederlage letzte Woche gegen Albstadt betreiben. Auch ein erfolgreicher Abschluss, eines überaus erfolgreichen Jahres, wäre für die Stimmung und den „Kopf“ sehr wichtig. Mit der HSG Baar stand ein starker Gegner gegenüber, der in dieser Saison bereits den letztwöchigen Kontrahenten schlagen konnte.

Am Sonntag steht für die Damen der HSG das vorletzte Spiel im Jahr 2019 an. Anpfiff ist um 17 Uhr in der heimischen Brühlhalle. Gegner werden die Mädels aus Albstadt sein. Die Gäste stehen im Moment mit 4:12 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz. Die Mädels von Alex Zaiser liegen momentan auf einem guten sechsten Platz. Allerdings darf man nicht zu leichtsinnig in die Partie gehen, denn wenn man die Ergebnisse der Albstädter Mädels genauer betrachtet, stellt man fest, dass alle Ergebnisse sehr eng ausfielen. Das letzte Spiel gegen Wangen wurde mit 3 Toren Unterschied verloren. Gegen Weingarten konnten die Mädels aus Albstadt ein Unentschieden erspielen.

Am Samstag treffen die Frauen der HSG Langenau/Elchingen in Ihrem letzten Spiel in diesem Jahr auf die HSG Baar. Zur Primetime um 20 Uhr in der Pfleghofhalle hoffen die Frauen ihre Niederlage gegen die HSG Albstadt wieder gut zu machen.

TV Rottenburg - HSG Langenau/Elchingen Frauen 1  16:35

Einen 35:16 Erfolg brachten die Damen vom Auswärtsspiel aus Rottenburg mit nach Hause. Die Voraussetzungen für das Spiel waren klar verteilt und die zwei Punkte sollten unbedingt wieder mit auf die lange Heimreise genommen werden. Das noch sieglosen Team aus Rottenburg konnten die ersten beiden Treffer vorlegen. Diese Führung hatte aber nur bis zur siebten Minute bestand. Eine überraschende Auszeit des Heimtrainers nach fünf Minuten (4:3) zeigte Wirkung, jedoch nicht bei seinem Team, sondern die Mädels der HSG kamen langsam in Fahrt.