HSG 2021

Am Sonntag den 30.01.22 (17.30 Uhr Brühlhalle) steht für die Frauen der HSG die nächste schwere Aufgabe bevor. Nachdem man mit zwei Niederlagen in Folge ins neue Jahr gestartet ist, will man zuhause versuchen die ersten beiden Punkte im Jahr 2022 unterm Kloster zu behalten. Die Aufgabe wird allerdings keine leichte, denn mit der FSG Giengen/Brenz ist die Mannschaft mit den aktuell wenigsten Minuspunkten hinter den Spitzenreiterinnen aus Gerhausen, zu Gast.

SG Herbrechtingen/Bolheim - HSG Langenau/Elchingen  31:21

Man hatte sich vorgenommen, das Spiel gegen den Favoriten lange offen zu halten und eventuell den ein oder anderen Punkt mit an die Nau zu nehmen.

Und so ging die HSG von Beginn an sehr aktiv und konzentriert zu Werke. In den ersten 15 Minuten wechselte die Führung ständig. Durch sehr gute und kompakte Abwehrarbeit wurde das Angriffsspiel der Gastgeber immer wieder gestört. Und kam ein Ball durch die Abwehrreihen durch, war Carina Späth zur Stelle, die in den ersten 30 Minuten eine sehr gute Leistung zeigte. Auch im Angriff zeigte man durch konsequent abgeschlossene Aktionen, dass heute gegen die Heimmannschaft etwas möglich war.

Vor der nächsten schweren Aufgabe stehen die Damen der HSG am Samstag um 19.30, wenn man in der Bibrishalle auf die Mädels der SG Herbrechtingen Bohlheim trifft. Beide Mannschaften sind mit einer Niederlage nicht erfolgreich in die Rückrunde gestartet. Während die Damen von Alex Zaiser knapp gegen die TSG Schnaitheim unterlagen, haben die Damen von Trainer Thomas Feil überraschend mit 21:25 gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn verloren.

HSG Langenau Elchingen Frauen 1 - TSG SChnaitheim 24:25

Am Sonntag gastierten zum ersten Rückrundenspiel der Damen 1 die TSG Schnaitheim.

Zu Beginn der Partie merkte man beiden Mannschaften die 4-wöchige Pause an. Viel Nervosität und Hektik prägten bereits die ersten Minuten. Schnaitheim erwischte jedoch den besseren Start und ging schnell durch zwei 7-Meter mit 0:2 in Führung. Doch der Gastgeber wollte an die Hinrunde anknüpfen und glichen ebenfalls mit zwei im Nachwurf verwandelten 7m zum 2:2 aus. Die Heimmannschaft übernahm dann das das Ruder und konnte mit 5:2 wegziehen, eher der Gästecoach seine erste Auszeit nahm um den Lauf der Langenauer zu stoppen.

Am Samstag 20.11 zur Primetime  treten die Damen der HSG Langenau/Elchingen nach einwöchiger Spielpause um 20Uhr gegen die Spielgemeinschaft aus Oberkochen/Königsbronn im heimischen Pfleghof an.

Die Damen von der Ostalb sind ein unbekannter Gegner und Aufsteiger aus dem Bezirk Stauferland. Die Damen aus Oberkochen/Königsbronn haben einen Umbruch hinter sich und mittlerweile viele junge Gesichter in der Mannschaft. Im Moment stehen Sie als Aufsteiger auf dem neunten Tabellenrang und konnten ihren einzigen Sieg gegen das Tabellenschlusslicht in Geislingen sammeln.

Nachdem die Hinrunde frühzeitig beendet wurde und das ausstehende Spiel gegen den TV Gerhausen noch aussteht, geht es für die Damen von Alex Zaiser nun in die Rückrunde. Sehr zufrieden können die Mädels mit dem dritten Tabellenplatz und 11:5 Punkten sein. An die erfolgreiche Hinrunde will man am Sonntag 16.01.2022 um 17.30 in der heimischen Brühlhalle direkt anknüpfen, wenn man die Mädels der TSG Schnaitheim empfängt. Das Hinspiel konnten die Mädels der HSG mit 23:26 knapp für sich entscheiden. Die Gäste aus Schnaitheim konnten in der Hinrunde insgesamt 2 Siege einfahren, wenn Ihnen auch noch 3 Spiele in der Hinrunde fehlen.

TSG Ailingen - HSG Langenau/Elchinegn Frauen 1  24:24

Der Mannschaft und dem Team war es klar, dass es in Ailingen, wo totales Haftmittelverbot herrscht, ein enges und spannendes Spiel werden würde. Dies zeigte sich deutlich im ersten Drittel, als keiner der beiden Teams mehr als ein Tor vorlegen konnte und es nach 20 min ausgeglichen 8:8 stand. In den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte konnte die HSG dann sich einen 2 Tore Vorsprung erarbeiten, welcher leider nicht ausgebaut werden konnte, weil die ein oder andere Möglichkeit vom Ailinger Torwart verhindert wurde und die Gastgeber kurz vor der Pause auf 11:12 verkürzten.

HSG Langenau/Elchingen Frauen 1 - HSG Oberkochen/Königsbronn 30:18

Gegen den am Tabellenende stehenden Aufsteiger aus Oberkochen/Königsbronn ging der Gastgeber als klarer Favorit in die Partie. So ging die HSG von Anfang an mit viel Konzentration und Selbstvertrauen in das Spiel. Bis zur 10 Minute beim Stande von 4:3 war noch etwas Nervosität zu spüren, welche sich dann aber schnell legte je weiter man den Vorsprung ausbaute. So ging es über 7:3 und 12:5 mit einem 5 Tore Vorsprung beim Stande von 13:8 in die Halbzeit.

Am Samstag um 20.00Uhr treffen die Damen der HSG Langenau Elchingen auswärts auf den Aufsteiger von der TSG Ailingen. Die Damen aus Ailingen stehen nach ihrer Niederlage im Derby gegen Argental auf dem neunten Tabellenplatz mit 2:10 Punkten.